Mobirise

Willkomen beim Netzwerk Schulentwicklung

Das „Netzwerk Schulentwicklung“ ist ein offener Zusammenschluss von Personen aus den Bereichen Schulentwicklung, Qualitätsentwicklung, Lehrer*innenbildung und Schulberatung in Theorie und/oder Praxis tätig sind. Die Mitglieder des Netzwerkes arbeiten in Schulen, Hochschulen, Lehrerbildungseinrichtungen, Schulverwaltungen, Schulministerien und Landesinstituten in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Südtirol, Ostbelgien und der Schweiz. Das Netzwerk wurde 1995 unter dem Namen „OE-Netzwerk“ am Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der Universität Dortmund gegründet. Im Februar 2005, beim 19. Treffen des Netzwerkes wurde die Namensänderung von den Mitgliedern beschlossen. Mehr

Aktuelles

  • Die nächste Netzwerktagung (48) findet am 27./28. Februar 2020 im Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (IZfB) der Universität Duisburg-Essen statt. Thema der Tagung wird sein: "Schulaufsicht und Schulentwicklung". Weitere Informationen und Möglichkeiten der Anmeldungen finden Sie in Kürze hier auf der Website.
  • Die letzte Netzwerktagung (47) fand am 17./18. Oktober 2019 an der Deutschen Sporthochschule in Köln statt.
  • Thema der Tagung: "Schulentwicklungsberatung revisited“. Wir haben uns mit unterschiedlichen Konzepten und Erfahrungen der Schulentwicklungsberatung in verschiedenen Bundesländern ebenso wie im System der Deutschen Auslandsschulen auseinandergesetzt. Dabei interessierte uns natürlich besonders die Fragen, welchen Einfluss die Schulentwicklungsberatung auf die Schul- und Unterrichtsentwicklung der einzelnen Schule hat, aber auch welche Gelingensbedingungen bzw. Hindernisse in dieser Form der Unterstützung von Schulen sichtbar werden.
  • Materialien zur 47. Netzwerktagung finden Sie zum Download unter Tagungen.