Letzte Aktualisierung:
05.08.2015

Das „Netzwerk Schulentwicklung“ ist ein Zusammenschluß von Personen, die im Arbeitsfeld Schulentwicklung, Organisationsentwicklung und Schulberatung in Theorie und/oder Praxis tätig sind. Die Mitglieder des Netzwerkes arbeiten in Schulen, Hochschulen, Lehrerbildungseinrichtungen, Schulverwaltungen und Schulministerien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Netzwerk wurde 1995 unter dem Namen „OE-Netzwerk“ am Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der Universität Dortmund gegründet. Im Februar 2005, beim 19. Treffen des Netzwerkes wurde die Namensänderung von den Mitgliedern beschlossen. Mehr

Aktuelles:

Es stehen Ihnen nun alle Unterlagen der 38. Netzwerktagung unter Material zum Download zur Verfügung.

 

39. Netzwerktagung:

Köln, den 05.08.2015

Liebe Netzwerkmitglieder,

dass Schulleitungen in ihrer Arbeit und bei ihren Entscheidungen manchmal Unterstützung und Beratung von außen gut nutzen könnten, ist sicherlich kein Geheimnis. Denn Schulleitung kann man nicht wirklich vorher „lernen“, sondern man wächst eher mit den Aufgaben. In den letzten Jahren haben sich unterschiedliche Unterstützungsverfahren für Schulleitungen etabliert, von denen das Coaching durch Senior Experts bzw. ehemalige Schulleiterinnen und Schulleiter sicherlich das am meisten verbreitete darstellt. Mit diesen Konzepten möchten wir uns auf der Tagung in Theorie und Praxis auseinandersetzen und Möglichkeiten und Chancen aber auch die Grenzen dieses Verfahrens ausloten. Dazu haben wir Coaches und Schulleitungen, sowie die für diese Konzepte verantwortlichen Initiatoren eingeladen und zwar sowohl aus Rheinland-Pfalz als auch aus Nordrhein-Westfalen. Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung, die das Zentrum für Schulleitung und Personalführung des Landesinstituts für uns organisiert hat und auch dort stattfinden wird

„Unterstützung von Schulleitungen zwischen Fachberatung und Coaching“

am 15./16. Oktober 2015 im
Zentrum für Schulleitung und Personalführung in Boppard

Eine Feinplanung beider Tage wird Anfang September 2015 verschickt werden. Als Zeitrahmen ist geplant: 15.10. Beginn 14.00 Uhr; 16.10. Ende ca. 14.00 Uhr. Wir bitten um eine möglichst schnelle Anmeldung auf dem beigefügten Anmeldebogen (am besten per Fax oder Mail).

Das Landesinstitut hat ein Kontingent von 22 Einzelzimmern im Hotel Rheinlust reservieren lassen, http://www.hotel-rheinlust.de/ Sonderpreis für uns 38 € inkl. Frühstück. Weitere Zimmer haben wir für 43€ im Hotel Sonnenhof reserviert.

Für den Abend ist eine Weinprobe mit der Mittelrheinkönigin inkl. Abendessen gebucht, Kosten: 17 €
Wir müssten bis ca. Anfang September (4.9.) wissen, wer teilnimmt, wer ein Hotelzimmer braucht und wer ein Abendessen mit Weinprobe haben möchte. Anmeldung und Reservierung erfolgt wie immer über unser Sekretariat (Frau Krater) und den beigefügten Anmeldebogen.

Mit besten Grüßen

 

Ulrike Neumüller Claus Buhren       Günter Klein

 

Anmeldebogen: Anmeldebogen_39.docx
                    
Anmeldebogen_39.pdf

Programmvorschlag: Programmvorschlag_39.pdf